Hermann Hildebrand Haus

Ein Projekt der ersten Stunde ist das Hermann Hildebrand Haus in Bremen. 
 

Der gemeinnützige Freie Träger „Verein Bremer Säuglingsheime“ versteht sich als integrativer Teil der Bremer Jugendhilfe und hält in dieser Einbindung differenzierte Hilfen schwerpunktmäßig für Kinder vor, deren Erziehungs- und Versorgungsanspruch in den Herkunftsfamilien aktuell oder dauerhaft nicht gewährleistet ist. Alle Einrichtungsangebote tragen den Namen HERMANN HILDEBRAND HAUS, benannt nach dem früheren Bremer Senator und Bürgermeister Hermann Hildebrand (1849–1939).

 

Die Einrichtung liegt im Vinnenweg im Bremer Stadtteil Oberneuland. Das 1867 errichtete Haupthaus und ein Nebengebäude befinden sich auf einem weitläufigen, parkähnlichen Gelände. Hier haben zum einen der Trägerverein, die zentrale Verwaltung und die verschiedenen Fachdienste ihren Sitz, zum anderen werden hier auch Plätze für Kinder in mehreren Gruppen vorgehalten und von Fachpersonal über Tag und Nacht betreut.

 

(Quelle Hermann Hildebrand Haus)

 

Ziel all unserer Aktionen ist es, mit Taten und Spenden die Kinder und Mitarbeiter des Hermann Hildebrand Hauses zu unterstützen. Sei es mit selbstgenähten Masken während der Anfänge der Corona-Pandemie oder einem Schwung selbstgekochter Marmelade für das gemeinsame Frühstück. Zuletzt konnten wir eine großzügige Spende für Reparaturen des Spielplatzes generieren.

Durch eine größere Spende konnten wir dem Hermann Hildebrand Haus einige neue Spielgeräte ermöglichen. So wurde zum Beispiel diese fantastische Rutsche angeschafft und wird bereits eifrig von den Kindern in Beschlag genommen.

Bild

Unsere Lady Franzi bei der Übergabe von selbstgenähten Mund-Nasen-Bedeckungen